Stahringen Tag 59

Ich habe meinen ersten Mückenstich! Das ist das schöne an Norwegen: Da muss ich keine zwei Monate auf einen Mückenstich warten. Ah moment,  falschrum: Den Mückenstich habe ich zwar wirklich, aber dass tolle an Norwegen ist, dass man dort keinen Sonnenstich bekommt. Der Tag war einfach zu warm und zu sonnig. Die Temperaturen lagen um 28 Grad und Schatten war selten. Ich habe heute während der Tour über vier Liter Flüssigkeit verbraucht. Hinter dem gestern beschriebenen Anstieg (der recht sinnfrei war, da eine Aussicht aufgrund der Bäume nicht vorhanden und die Burgruine eine einzige verfallene Mauer war), kamen noch weitere kleinere Anstiege und noch mehrere Burg(ruin)en. Der Weg musste sie alle mitnehmen, deshalb glich die Wegführung eher einem Riesenslalom. Meinen Beinen gönnte ich heute eine Sonnenpause, was für den  Temperaturhaushalt nicht förderlich war. Kurz vor Singen gab es das erste Schild auf dem mein Zielort erwähnt wurde:

In der gesamten Gegend hat der Schwarzwaldverein seine Schilder vom hier üblichen weiß auf das schweizer gelb umgestellt.
Inzwischen bin ich bis auf 30 Kilometer an Konstanz heran. Morgen gibt es dann die abschließende Etappe. Meine  Unterkunftssuche ging heute recht schnell. Schon im ersten von drei infrage kommenden Dörfern fand ich durch einen Rundgang eine Unterkunft (deswegen liebe ich Dörfer, die im wesentlichen entlang einer Hauptstraße liegen). Da die Chefin gerade nicht da war, musste ich noch etwas im Biergarten warten bis mir ein Zimmer zugeteilt wurde.
Jetzt bin ich mal gespannt, wie die letzte Etappe morgen wird. Das ZDF und yr.no sind sich nicht ganz einig, wann die Gewitterfront hier eintrifft. Wenn das ZDF recht hat, gibt es keine Probleme, aber wenn yr.no recht hat, werde ich wohl zwischenzeitlich mal in Deckung gehen müssen.

2 Replies to “Stahringen Tag 59”

  1. Und was hast Du armer Kerl im BIERgarten gemacht?
    Gab es da wenigstens Ameisen?
    Wünsche Dir eine gute Rückreise .. und denke daran, SPD und Grüne brauchen jemanden, der Ihnen in den sozialen Hintern tritt.
    Und diese brauchen jede Stimme
    Habe gestern Sahra live gesehen – (und ein Autogramm auf einem Photo ergattert)- eine wirklich tolle und intelligente Frau.
    Wo feierst Du Sonntag Deine Wahlparty?
    Dein oller Onkel Theo

    1. Eigentlich wollte ich hier keinen Wahlkampf betreiben erst recht nicht um Kleinstparteien in den Landtag zu verhelfen. Wichtig ist allerdings eine hohe Wahlbeteiligung. Wahlpartys werde ich keine veranstalten (finde den Zusammenhang eh merkwürdig). Für mich ist morgen nur ausruhen und Kraft tanken angesagt.
      Jetzt muss ich erst mal die letzten 15 Kilometer im strömenden Regen überstehen.

Schreibe einen Kommentar zu deruhrmensch Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.