Von der Ostsee zum Bodensee, oder Deutschland Nord-Süd

In den letzten Tagen häufen sich die Kommentare von Mitmenschen, die verlangen dass ich eine Möglichkeit finde von meiner Wanderung zu berichten. Dem komme ich hiermit nach. Ich werde in den letzten drei Wochen der Vorbereitung und während der Tour regelmäßig berichten. Um nicht gleich von Anfang an für Chaos zu sorgen, versuche ich alles der Reihe nach zu erzählen.

Ich komme selber aus einer wanderfreudigen Familie. Mein Vater, mein Großvater und mein Onkel wandern seit über 30 Jahren regelmäßig von Jugendherberge zu Jugendherberge und auch ich kenne Familienurlaube immer auch als Wanderurlaube. Da ich in 15 Jahren meines Lebens Sommerurlaube im Schwarzwald verbracht habe, sind mir dort viele Wanderzeichen begegnet. Insbesondere die Zeichen der Fernwanderwege haben mich schon immer fasziniert.

Nachdem mein Vater angefangen hatte mit meinem Bruder und mir ebenfalls im Herbst von Jugendherberge zu Jugendherberge zu laufen, äußerte ich den Wunsch irgendwann einmal den Westweg von Pforzheim nach Basel, also mitten durch den Schwarzwald zu laufen. 2005 nutzten wir dann die gesamten Herbstferien für diese Tour.

Und hier begegnete ich dann dem Schild, das mich in den letzten sieben Jahren immer wieder beschäftigte: Ein weißes Andreas-Kreuz auf schwarzem Grund. Unter dem ersten Schild, das ich sah stand noch der Zusatz: Ostsee-Bodensee-Mittelmeer. Nachdem wir Basel erreicht und den Heimweg angetreten hatten erkundigte ich mich weiter. Dieses Schild gehörte zu einem der inzwischen 12 europäischen Fernwanderwege, nämlich dem E1. Dieser geht wenn er einmal voll ausgebaut ist vom Nordkap bis nach Sizilien. Und damit war der Plan geboren, irgendwann einmal den deutschen Teil zu laufen.

Nachdem ich diesen Traum einige Jahre gepflegt habe und inzwischen in der Planung und Durchführung von Wander- und Trekkingtouren einiges hinzugelernt habe, nutze ich ab Mitte März die Möglichkeit, mir vor dem Schreiben meiner Abschlussarbeit diesen Traum zu erfüllen und eine Nord-Süddurchquerung von Deutschland zu machen. Ob ich diese Strecke überhaupt schaffe und ob alles wie geplant funktioniert, werde ich erst Ende Mai wissen, wenn ich mich hoffentlich Konstanz nähere.

Ich werde an dieser Stelle regelmäßig von der Tour berichten. In den nächsten Tagen bis zum Start werden noch ein paar Texte zur Planung, Packlisten und ein kurzer Rückblick auf verschiedene Testläufe folgen.

3 Replies to “Von der Ostsee zum Bodensee, oder Deutschland Nord-Süd”

  1. Lieber Lars!
    Ich betrachte dein Projekt mit gewaltigem Respekt und großem Interesse!
    Ich wünsche dir eine schöne Zeit voller Eindrücke und ein gutes und gesundes Zurückkommen in die Heimat. Aus dieser grüße ich dich mit einem herzlichen Glückauf und der Bitte um Gottes Segen!
    dein norbert

Schreibe einen Kommentar zu Norbert Filthaus Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.